Musikalische Früherziehung

Musikalische Frühförderung
für Kinder im Alter von 3-6 Jahren
und
Rhythmus, Takt und Co.
Für Kinder im Alter von 7-10 Jahren

kinder-musik

Die Kurse finden jeweils in Gruppen von 8 Kindern statt. Die Kinder erlernen Grundkenntnisse in der Rhythmik, indem sie auf Percussioninstrumenten spielen, sich zu selbstgemachter Musik bewegen , tanzen und ihren Körper als Musikinstrument erkunden.

Die eigene Stimme wird durch spielerische Stimmbildung und beim Singen von geeigneten Liedern entwickelt.
Verschiedene Musikinstrumente können ausprobiert und nach den eigenen Fähigkeiten eingesetzt werden. Dazu gehören Orff-Instrumente, Glockenspiele, Trommeln, Klavier und Gitarre. Die Musiktheorie wird in altersgemäßer Form vermittelt, für die älteren Kinder auch die Notenschrift.

Im Vordergrund steht der Spaß an der Musik, das gemeinsame Musizieren und Erleben. Kinder nehmen ihren eigenen Körper und ihre Fähigkeiten wahr und finden ihren Platz in der Gruppe. Gefördert wird vor allem das Rhythmusgefühl, aber auch die eigene Stimme, Gehör, Motorik und Kreativität. Durch das Ausprobieren der eigenen Fähigkeiten kann ein Kind sich später leichter entscheiden, ein bestimmtes Instrument zu erlernen.

Als Zielsetzung wird es 1 – 2 mal im Jahr eine Aufführung in der Musikschule geben.

Unsere Dozentin für musikalische Früherziehung heißt Helke Kattner.